Inspiration Schlafzimmer

Erholend durchschlafen mit den Betten der Wirth Home Company

Jetzt entdecken!

52

Inspiration Schlafzimmer

Prozent der Deutschen haben keinen erholsamen Schlaf.

Ihr Schlafzimmer ist der Ort in Ihrem Zuhause, in dem Sie Kraft für jeden neuen Tag tanken. Es ist der Ort, an dem Sie zur Ruhe kommen – eine Oase der Entspannung. Lassen Sie sich von unseren Schlafzimmern der Wirth Home Company in der Nähe Ulm inspirieren.

Inspiration Holzbetten

Schlafen im Massivholz-Look – massiv und raw

Unsere große Auswahl an Massivholzbetten aus Eichenholz oder anderen heimischen Hölzern bringen einen warmen und gemütlichen Stil in Ihr Schlafzimmer. Die fein geölten Oberflächen bringen die Maserung der Hölzer zum Leuchten und wirken hochwertig. Die Innen-Bauteile aus sehr langlebig hergestelltem Massivholz verleihen dem Bett Stabilität und eine schwebende Optik. Besuchen Sie unser Möbelhaus in Weißenhorn und überzeugen Sie sich von unserem Sortiment an Massivholzbetten.

Jetzt entdecken!

Natürlicher Rohstoff mit charmantem Stil

Holen Sie sich ein Stück Natur in Ihr Schlafzimmer und kreieren sich dadurch ein natürliches Ambiente. Durch das Holz, bringen Sie ein angenehmes Raumklima in Ihr Schlafzimmer, wodurch Sie die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf schaffen.

Wenn Sie sich für ein Holzbett entscheiden, entscheiden Sie sich für ein Unikat. Jedes Holz hat seine persönlichen Eigenheiten wie Maserung, Struktur, Astlöcher und Farbe. Es ist ein Stück Natur und damit aus gesundheitlicher Sicht und aus Gründen der Nachhaltigkeit nicht zu toppen. Auch bei Allergikern ist Holz sehr beliebt da es atmungsaktiv ist und die für eine gute Luftzirkulation zuständig ist.

Massivholzbett, welcher Stil passt? Holz kann ganz individuell gestaltet werden, von schlicht über verspielt bis hin zu elegant. Wählen Sie das richtige Bett für sich aus, wir bieten ein paar Inspirationen.

Massiv- beziehungsweise Echtholz besteht durch und durch aus derselben Holzart. Verbaut werden Laubhölzer wie Buche, Ahorn, Eiche, Ulme oder Nuss, aber auch Nadelhölzer wie zum Beispiel Kiefer. Dabei ist jedes Massivholzbett durch seine Maserung einzigartig, jeder Baum wächst schließlich anders. Das massive Holz fühlt sich angenehm warm an und ist sehr robust, was die Betten zu einer Investition macht, die sich langfristig auszahlt – auch fürs Kinderzimmer, schließlich verkraftet das Holz auch wildes Spielen und Toben über Jahre hinweg.

Holz trägt auf ganz natürliche Weise zu einem guten Raumklima bei, denn es ist atmungsaktiv und kann Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und sie bei Bedarf wieder abgeben. Außerdem laden sich Holzmöbel nicht elektrostatisch auf. Durch farbige Lackierungen oder schöne Schnitzereien und Fräsungen können Massivholzbetten ganz individuelle Formen annehmen. Einer der größten Pluspunkte von Holz ist jedoch seine natürliche Ausstrahlung, die die Betten von anderen stabilen Materialien wie Metall abhebt und Ihr Schlafzimmer gemütlich wirken lässt.

Inspiration Schlafzimmer

Das Schlafzimmer: Nachtlager und Rückzugsort

Das Schlafzimmer muss man nicht nur zum Schlafen nutzen oder besser gesagt: Man kann es nicht nur zum Schlafen nutzen, sondern auch als Zufluchtsort über den Tag hinweg. Nach einem langen Arbeitstag gibt es doch nichts Schöneres als sich eine Jogginghose anzuziehen und sich ins Bett fallen zu lassen. Einfach mal ein bisschen mit einem schönem Buch oder einer Folge der Liebslingsserie entspannen.

Jetzt entdecken!

Auf was Sie bei Ihrer Schlafzimmereinrichtung achten sollten

Viele Schlafzimmer werden immer noch stiefmütterlich vernachlässigt oder sogar als Raum zum Trocknen der Wäsche genutzt. Für einen erholsamen Schlaf ist das natürlich keine schöne Atmosphäre. Machen Sie Ihr Schlafzimmer zu einem harmonischen Ort, an den Sie sich gerne zurückziehen. Mit ruhigen Farben und gemütlichen Accessoires gelingt das sehr schnell.

Damals war es noch das Kinderzimmer… und wir liebten den Fernseher am Bett. Er war klein, tragbar und rot! Eine Sensation damals. Heute ist es das Schlafzimmer, um das es sich dreht. Also: Fernseher im Schlafzimmer beziehungsweise Laptop im Bett, ja oder nein? Daran scheiden sich nach wie vor die Geister.

Der Tag ist zu Ende, Sie sind schon bettfertig und wollen sich vor dem Schlafen noch eine Folge Ihrer Lieblingsserie anschauen? Im Pyjama in die Kissen kuscheln, eine Tasse Tee am Bett und sich berieseln lassen… Entspannung pur! Sagen die einen. Die anderen sagen das Schlafzimmer ist ein Ruheraum, indem ein Fernseher nichts zu suchen hat. Unterschiedliche Schlafenszeiten und der Streit ums Programm. Und wo soll er überhaupt hin, der große schwarze, hässliche Bildschirm?

Inspiration Schlafzimmer

Das Familienbett – echt entspannend; für alle!

Das Familienbett ist der Entspannungsmittelpunkt unseres Lebens. Gemeinsam entspannen und zur Ruhe kommen steht hier ebenso „auf der Tagesordnung“, wie die innigen und gemeinsamen Ausflüge ins Märchenland. Die Familienentspannung schafft ein starkes Band zwischen Eltern und Kind. Diese Art der Entspannung ist wichtig für die frühkindliche Entwicklung. Ob Neugeborenes oder zuckersüßer Dreikäsehoch – im Familienbett wird gelesen, gekuschelt und geschlafen. Doch was macht das Familienbett so besonders und was gilt es hierbei zu beachten? Wir verraten es Ihnen!

Jetzt entdecken!

Gemeinsam entspannen – Familienzeit

Co-Sleeping heißt das Zauberwort … Was in vielen Ländern und Kulturkreisen unseres Erdballs absolute Normalität ist und sozusagen zum guten Ton der Erziehung gehört, war in Deutschland über lange Zeit verpönt. Zeiten und Meinungen ändern sich und somit ist es nicht besonders verwunderlich, dass große Familienbetten immer beliebter werden.

Baby und Kleinkind auch nachts um sich zu haben ist mehr als nur ein Social-Media-Strohfeuer und Lifestyle-Trend. Geht man nach der Argumentation von Hebammen und Kinderpsychologen, so ist das Baby-Bett alles andere als kindgerecht und nichts anderes, als eine notwendige Alternative fürs Co-Sleeping.

Nicht nur für stolze Eltern gibt es nichts Schöneres, als die Kleinen und Kleinsten ganz nahe bei sich zu haben. Auch für unsere Sprösslinge ist dauerhafter Körper- und Seelenkontakt eine tiefgreifende Sicherheit und Verbundenheit, die durchaus positive Effekte auf die Kinder haben – von ganz praktischen Gründen ganz zu schweigen.
Jede stillende Frau kann ein Lied davon singen, wie angenehm kurze „Laufwege“ zum neugeborenen Nimmersatt sein können. Und auch bei flüggen Rabauken ist ein wachsames Auge und eine doppelte Umarmung alles andere als vergebene Liebesmühe.