Der schottische Còsagach Look

Der dänische Hygge Stil und der schwedische Lagom Look sind in den letzten Monaten allgegenwärtig gewesen und lassen sich nicht nur auf zahlreichen Internet-Plattformen, sondern auch in vielen Wohnzimmern Deutschlands wiederfinden. Beide Länder haben uns mit ihren ganz eigenen Stilen gezeigt, was für sie Gemütlichkeit bedeutet und wie man Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden umsetzen kann. Doch nun antworten auch die Schotten auf diese Trends mit ihrem ganz eigenen Look, der sich Còsagach (gesprochen: kaw-sa-goch) nennt.
In diesem Beitrag möchten wir den Ursprung von Còsagach erklären und die schottische Art von Gemütlichkeit präsentieren.

Der Ursprung: Wie entstand Còsagach?

Wir schreiben das Jahr 2018 als sich der Schotte denkt “Was der Däne und der Schwede kann, können wir noch viel besser” und so macht sich ein neuer Trend auf, der Europa und der ganzen Welt die schottische Kultur und Gemütlichkeit erklärt. Wir präsentieren: Das schottische Còsagach!

Wer schon einmal in Schottland Urlaub gemacht hat, wird die Bevölkerung und die atemberaubende Landschaft kennen gelernt haben. Das schottische Volk ist humorvoll, offen und ein bisschen unverfroren. Durch eben genau diese Art, entstand auch Còsagach als sich eine Touristikagentur einen PR-Stunt überlegt hat und auf das dänische Hygge und das schwedische Lagom mit dem schottischen Còsagach geantwortet hat. Sie haben richtig gelesen: Còsagach entstand durch einen Werbegag, der nun von Schottland herübergeschwappt ist und uns die schottische Kultur und Gemütlichkeit lehrt. Es ist ein Geschenk an alle Nicht-Schotten, um das schottische Gefühl kennen zu lernen. Das Wort hat einen gälischen Ursprung und leitet sich von dem Wort Còsag ab, was so viel wie “kleines Nest” oder “Schlupfwinkel” bedeutet. Doch was für ein Gefühl bringt Còsagach mit sich?

Còsagach – ein bisschen Schottland für Ihr Zuhause

Còsagach ist nicht nur ein Einrichtungsstil, sondern viel mehr ein Lebensgefühl. Es vermittelt uns das Gefühl von Geborgenheit, heimatliche Gemütlichkeit und Wärme und verkörpert die landestypische Lebensart der Schotten. Diese Lebensart beinhaltet das nach Hause kommen, nachdem wir den Regen der Highlands auf unserem Gesicht verspürt haben. Das Zuhause muss gemütlich und wohnlich sein. Eben ein echter Ort, an dem wir uns geborgen und entspannt fühlen.
Beim Còsagach-Lifestyle geht es um die Entschleunigung des Alltags, die Achtsamkeit der Natur und die Gastfreundschaft und Zuversicht derjenigen, die sich dem Còsagach angeschlossen haben. Hier geht es nicht darum, einen Gang zurückzuschalten, sondern vielmehr aus dem Auto auszusteigen!

Einrichten nach dem Còsagach-Stil: Die Materialien

Soeben haben wir gelernt, dass es bei Còsagach besonders um Natürlichkeit, Gemütlichkeit und Gastfreundschaft geht. Da beantwortet sich die Frage nach den passenden Materialien, die diese Eigenschaften verkörpern, ganz von selbst. Denn welche Materialien eignen sich besser als natürliches, massives Holz und echtes, warmes Leder? Also her mit Hölzern, die natürliche Maserungen mit sich bringen und Leder, das ganz individuelle Strukturen erkennen lässt. Das weiche Gefühl einer Tischplatte aus massivem Holz und die Wärme des Ledersofas auf unserer Haut ist Balsam für die Seele und lässt uns Zuhause ankommen. Mithilfe der richtigen Accessoires wie Kissen, Decken und Kerzen wird es dann so richtig gemütlich. Perfekt für die kalte Jahreszeit!

Die richtigen Farben auswählen

Auch durch die richtige Farbauswahl können Sie das Còsagach-Gefühl in Ihre vier Wände bringen. In den letzten Jahren dominierten hauptsächlich Cremetöne und weitere dezente Farben. Jetzt darf es wieder echter und lebendiger werden: Erfrischend rustikal ist das Motto des Còsagach Lifestyle. Das bedeutet, dass dunkles Holz, verschiedene Lederfarben auf dem Sofa, den Essstühlen oder der Eckbank und einige Farbhighlights verwendet werden dürfen, mit denen Sie sich wohlfühlen. Warme und natürliche Farben wie Mahagonirot, Laubgrün und Honiggelb machen sich besonders gut in der Kombination mit Holz und Leder. Wenn Sie es jedoch lieber etwas dezenter mögen, können Sie auch sanfte Sand- und Cremetöne verwenden.

Dekoration und Wanddekoration nach Còsagach

Nicht nur die passenden Möbel in den richtigen Materialien und Farben können für ein heimisches Gefühl nach Còsagacher Art sorgen, sondern auch eine harmonische Dekoration und Wanddekoration lassen Sie in die schottische Magie eintauchen. Um das Gesamtbild Ihrer vier Wände zu ergänzen und abzurunden, können Sie sich für Wolldecken mit Tartanmuster, für Kissen aus Leinen, Geschirr aus schwerem Keramik und viel Kerzenlicht entscheiden. Auch ein flackernder Kamin bei einer heißen Tasse Tee macht den Feierabend auf dem Sofa besonders gemütlich. Außerdem können Sie mit atemberaubenden Naturfotografien oder handgemalten Originalen für eine stimmige Wanddekoration sorgen. Als besonderer Eyecatcher eignen sich weiterhin natürliche Materialien wie Geweihe oder aber auch Treibholz als Wandobjekte.

Entscheiden Sie, welcher Einrichtungsstil Ihnen am meisten zusagt: Dänisch, schwedisch oder doch lieber schottisch? Unsere Einrichtungsexperten beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen eine optimale Lösung für Ihr ganz persönliches Reich.

Lassen Sie sich von unseren ausgewählten Möbelstücken inspirieren

Stressless® Emma Ecksofa
in Leder Pioneer olive braun

4.725,00 
0 von 5