Mädchen mit leuchtenden Augen

Die ergreifenden Geschichten hinter den leuchtenden Kinderaugen

Die Kinder, die durch das christliche Werk “Geschenke der Hoffnung e.V.” beschenkt werden, tragen oftmals traurige Geschichten mit sich. Sie haben bereits unvorstellbares Leid ertragen müssen und haben wenig Hoffnung auf ein besseres Leben. So trägt auch der kleine, verstörte Junge Japhet seine Lebensgeschichte mit sich: Bei dem Völkermord in Ruanda sind sechs seiner Familienmitglieder zu Tode gekommen. Japhet kam in ein Waisenhaus und wird heute von der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” beschenkt. Er besucht den Gottesdienst nun regelmäßig und hat jetzt wieder neue Hoffnung geschöpft. Heute lebt der kleine Japhet in Deutschland und berichtet noch immer von seiner erschütternden Geschichte und dem Glauben an die Hoffnung, die er dadurch gewonnen hat.

Was ist “Weihnachten im Schuhkarton”?

Seit 20 Jahren findet nun schon die Geschenkaktion “Weihnachten im Schuhkarton” statt. Die Aktion, die durch das christliche Werk “Geschenke der Hoffnung e.V.” koordiniert wird, ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion “Operation Christmas Child”. Seit dem Beginn dieser Arbeit konnten schon über 135 Millionen benachteiligte Kinder in 150 verschiedenen Ländern beschenkt werden. Viele Bürgerinnen und Bürger im deutschsprachigen Raum packen jährlich im Rahmen dieser Aktion etwa eine halbe Million Schuhkartons, um Kindern im Alter von 2-14 Jahren eine Freude in der Weihnachtszeit zu bereiten.

Was bewirken die Geschenke “Weihnachten im Schuhkarton”?

Durch das Verschenken dieser kleinen Gesten bekommen die beschenkten Kinder das Gefühl, dass an sie gedacht wird und dass sie geliebt werden. Und so erleben jährlich viele Mädchen und Jungs aus dem Osteuropäischen Raum und anderen Ländern Liebe, Hoffnung und Glaube. Auch langfristig gesehen haben die Weihnachtsgeschenke eine große Bedeutung. Für die Kinder, die noch nie ein Geschenk bekommen haben, ist dies oft ein sehr prägendes Erlebnis, dass sie nicht wieder vergessen werden. Außerdem entstehen langfristige Beziehungen zu den Menschen, die die Geschenke in den Ländern an die vielen Kindern verteilen. Die Verteilpartner unterstützen die Kinder nachhaltig durch Lebensmittel- und Kleiderausgaben, Bildungs- oder Arbeitsprojekten. Viele Kinder bekommen durch dieses Projekt neue Hoffnungen und Perspektiven für ihr Leben.Weihnachten im Schuhkarton - Das bewirkt Ihre Spende

Wo gehen die Geschenke hin?

Geschenkübergabe in Rumänien

Im Jahr 2016 wurden allein in Deutschland insgesamt 388.673 Päckchen gesammelt und an notbedürftige Kinder verschenkt. Diese Geschenke wurden vor allem in den Osteuropäischen Ländern verschenkt: In Bulgarien, Moldau, Mongolei, Montenegro, Nordafrika, Polen, Rumänien, Slowakei, Serbien und Weißrussland. Weltweit wurden rund 11,5 Millionen Weihnachtsgeschenke aus den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland, Spanien, Finnland, Japan und dem deutschsprachigem Raum verschenkt. Wenn Sie bereits bei der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” in den vorherigen Jahren mitgemacht haben oder planen dies zu tun, können Sie jederzeit mit Hilfe der Postleitzahlsuche genauesten Nachverfolgen, in welches Land Ihr Weihnachtsgeschenk übergeben wurde.

Was muss man beim Weihnachtspäckchen beachten?

  1. Bitte halten Sie eine 8 Euro Spende pro beschenktem Kind bereit. Geben Sie diesen Betrag mit dem Schuhkarton als Spende bei unserer Abgabestelle mit ab, um die Kosten für Transport, Schulungen, Koordination der ehrenamtlichen Helfer, Qualitätssicherung und Öffentlichkeitsarbeit zu decken.
  2. Verpacken Sie einen beliebigen Schuhkarton mit weihnachtlichem Geschenkpapier. Wichtig: Packen Sie das Unterteil und den Deckel einzeln und verkleben Sie diese nicht miteinander, da vor dem Abschicken überprüft werden muss, ob die jeweiligen Geschenke für die bestimmten Empfängerländer geeignet sind.
  3. Geschlecht und Alter des Empfängers bestimmen
  4. Schuhkarton mit neu gekauften oder handgearbeiteten Geschenken verpacken
  5. Etikett mit Geschlecht und Alter aufkleben und den Karton mit einem Gummiband verschließen
  6. Päckchen bis zum 15. November bei uns in der Kemner Home Company abgeben

Geschenkideen für Ihr Päckchen

Geeignet für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” sind

  • Kleidung (Mütze, Schal, Handschuhe, Pullover, Socken, etc.),
  • Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste, Kamm, Waschlappen, etc.),
  • Spielzeug (Auto, Ball, Jo-Jo, Puppe, Kuscheltier, Mundharmonika, Dynamotaschenlampe, etc.),
  • Süßigkeiten (Vollmilchschokolade, Bonbons, etc., keine Süßigkeiten mit Geliermittel erlaubt) oder
  • Schulsachen (A5-Hefte, Bunt- und Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Solartaschenrechner, etc.).

Kemner als Sammelstelle für “Weihnachten im Schuhkarton”

Noch bis zum 15. November 2017 haben Sie die Möglichkeit Ihr Weihnachtsgeschenk für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” bei uns in der Kemner Home Company abzugeben. Von hier aus werden die Geschenke dann geprüft und in die verschiedenen Ländern verschickt, um dort Kindern in Armut eine große Freude zu bereiten und neue Hoffnung zu schenken. Die Kemner Home Company befindet sich in Bad Bederkesa, ganz in der Nähe von Langen, Bremerhaven und Cuxhaven.

Ihre Spende zählt!

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag für eine bessere Welt.

Freude im Klassenzimmer

Hier können Sie mehr Informationen zu “Weihnachten im Schuhkarton” erhalten.