Welche Wandfarbe passt zu grauen Möbeln?

Graue Möbel lassen bei der Frage nach der Wandfarbe viel Spielraum, da Grau eine neutrale Farbe ist, die sehr kompatibel mit anderen Farben ist. Im folgenden Blogbeitrag geben wir Ihnen Tipps zur perfekten Gestaltung Ihres Zuhauses.

30. November 2022 Einrichtungsideen9 Minuten

Die richtige Atmosphäre des Raumes


Um die richtige Wandfarbe zu grauen Möbeln auswählen zu können, muss auch die Atmosphäre des gesamten Raumes betrachtet werden. Denn die Wandfarbe spielt eine große Rolle, wenn es um die Atmosphäre und die Ausstrahlung eines Raumes geht.

Daher sollten Sie sich zuerst die Frage stellen, ob Sie eine warme oder eher eine kühle Atmosphäre schaffen wollen.

Bevorzugen Sie nun eine kühle Atmosphäre, so können Sie zu Ihren grauen Möbeln Wandfarben mit einer ebenso kühlen Farbtemperatur wählen. Darunter fallen zum Beispiel Hellblau, Türkis oder Weiß. Diese Farbwahl verleiht ein erfrischendes und aufgewecktes Gefühl, sobald der Raum betreten wird.

Wenn Sie mehr Wärme in Ihre 4 Wände bringen wollen, dann empfehlen sich Erd- und samtige Töne auch wenn diese meist dunkler sind als bei kühleren Farbtemperaturen. Besonders gut geeignet ist diese Farbtemperatur für Sie, wenn Sie eine warme, gemütliche Wohlfühlatmosphäre haben wollen.

Schwarz und weitere dunklere, harte Farben sind ebenso eine Möglichkeit, die für schlichte Eleganz sorgen und die grauen Möbel in den Vordergrund stellen, sofern diese nicht genauso dunkel sind.

Ecksofa Yorin - Longchair links oder rechts möglich, 3-Sitzer, Chenilleflachgewebe, Dunkelgrau, von Raum.Freunde

Der Zweck des Raumes


Eine weitere wichtige Rolle bei der Entscheidung der richtigen Wandfarbe spielt der Verwendungszweck des Raumes. Denn ein Kinderzimmer spiegelt in der Regel eine komplett andere Atmosphäre als ein Büro oder eine Küche wider.

Für ein Arbeitszimmer mit grauen Möbeln empfiehlt es sich, kühle Farben für die Wände zu wählen. Diese verleihen dem Zimmer einen professionellen und aufgeräumten Look, der zugleich die Arbeitsatmosphäre verbessert.

Im Wohnzimmer sind vor allem warme und/oder belebende Wandfarben beliebt, um eine einladende, lebendige und fröhliche Atmosphäre zum Wohlfühlen zu kreieren.

Das Kinderzimmer ist meistens in warmen Farbtemperaturen gestrichen, die für eine verspielte, lebendige und freundliche Atmosphäre sorgen. Daher bietet es sich auch an, die Wände nach Themen zu streichen oder zu bemalen.

graue Möbel Tapete Wohnzimmer

Die Kombination von grauen Möbeln und grauen Wänden


Stuhl Galway mit beiger Husse, Stoffbezug grau, 4-Fuß massive Eiche, weiße lackiert, Natura Lebensart

Anders als Sie vielleicht dachten, ist es ebenso möglich, die Wände grau zu streichen, auch wenn die Möbel des Raumes schon grau sind. Hier trifft Eleganz auf Harmonie. Die scheinbare eintönige Ästhetik bietet in diesem Fall dennoch eine stilvolle und eindrucksvolle Atmosphäre, die eine äußerst hohe Balance zwischen Ruhe, Gelassenheit und Raffinesse erschafft.

Der in den meisten Fällen als neutral angesehene Farbton Grau hält jedoch eine hohe Breite an Nuancen, von kühlen Grautönen bis hin zu warmen Grautönen, bereit. Je nach ausgewähltem Wärmegrad des Grautons kann sich auch schon die Atmosphäre des gesamten Raumes ändern. Die Mischung verschiedener Grautöne verleiht dem Raum ein Gefühl von Kontinuität und Ruhe. Ebenso passt die Kombination von hellen bis mittleren Grautönen und Cremefarben perfekt, um dem Grau mehr Dynamik zu verleihen, aber dennoch die Struktur nicht zu zerstören.

Dabei gibt es lediglich ein paar Dinge zu beachten. Am wichtigsten ist es dabei, dass das Grau der Möbel nicht der gleiche Grauton ist wie der auf den Wänden, oder sehr ähnlich ist. Das Grau, das die Wand zieren soll, kann dementsprechend in der Mischung mit Blau oder Gelb ausreichend Kontrast zu den grauen Möbelteilen bieten. Natürlich empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass die Wände nicht mit einem zu dunklen Grau gestrichen sind, damit der Raum nicht zu düster erscheint. Mit der Kombination der richtigen Grautöne bei Möbeln und Wänden kann ein einheitliches Gefühl und eine wohlfühlende Atmosphäre geschaffen werden.

Der Grauton der Möbel


Der Grauton Ihrer Möbel kann bereits die Farbtemperatur Ihres Raumes bestimmen. Auch hier vermittelt der Unterton der Graunuance eine warme oder kalte Temperatur und muss bei der Entscheidung der Wandfarbe in Betracht gezogen werden.

Dabei gilt:

  • Warmer Grauton der Möbel = Warme Wandfarbe
  • kalter Grauton der Möbel = Helle Wandfarbe

Ebenfalls entscheidet der Grauton der Möbel ob die Wand heller oder dunkler gestrichen werden sollte:

  • Hellgraue Möbel = dunklere Wandfarbe 
  • Dunkelgraue Möbel = Helle Wandfarbe
Wohnlandschaft Vieste - Ecke links, 2,5-Sitzer, Longchair rechts, Stoff, Grau von Contur

Gestaltungsmöglichkeiten der Wände


Natürlich gibt es auch noch weitere Gestaltungsmöglichkeiten:

  1. Nutzen Sie mehr als nur eine einzige Wandfarbe
    Wählen Sie eine Wand aus und setzen Sie mit dieser einen Akzent. Folglich können Sie Ihre grauen Möbel hervorheben und nochmal besser betonen. Dabei haben Sie selbst die Wahl, ob Sie den Akzent mit einer anderen Wandfarbe oder einem anderen Akzent setzen. Der Akzent sollte jedoch nicht zu stark und übertrieben sein. So kann ein dezenter, passender Kontrast gesetzt werden.
  2. Greifen Sie auch zu Tapeten statt Farben
    Um dem Raum mehr Tiefe und Aufmerksamkeit zu geben, können Sie auch Tapeten anbringen, um Ihren Raum mit grauen Möbeln aufzuwerten. Besonders gut eignen sich hier Tapeten, die eine Struktur aufweisen. Zum Beispiel kämen Muster mit Stein-, Mauerwerk- oder Holzoptik in Betracht. Diese Variante stellt die eher schlichtere dar.
  3. Natürliche Elemente können auch eingesetzt werden
    Im Gegensatz zur Tapetenvariante können auch natürliche Akzente durch natürliche Elemente, wie Holzwände oder Steinverkleidungen genutzt werden. Diese wirken realistischer und verleihen dem Raum einen rustikaleren Look.
  4. Verwenden Sie Dekoration
    Natürlich können Sie nicht nur mit den Wandfarben und/oder Tapeten Ihren Raum mit den grauen Möbeln schmücken. Dekoration rundet den Raum immer ab und verleiht diesem mehr Wohnlichkeit. Probieren Sie es doch mal mit einem Wandspiegel oder Bildern/Gemälden. Auch kommen Lampen, Kunstobjekte, Pflanzen und sonstige Dekoration, die nicht an der Wand platziert werden müssen oder können auch in Betracht und vollenden den perfekten Look des Raumes.

Minimalismus mit der Farbe Grau


Die Farbe Grau eignet sich sehr gut für einen minimalistischen Look, da dadurch Ruhe und Einfachheit ausgestrahlt werden kann. Grau spielt eine wichtige Rolle beim minimalistischen Einrichten. Grau sorgt für Balance und und bietet viele Kombinations- und Ausgestaltungsmöglichkeiten.

Bei der Kombination Grau auf Grau können zum Beispiel mit einzelnen farbenfrohen Möbeln und/oder Dekorationen Akzente gesetzt werden. Dadurch ist es möglich, einen minimalistischen Look zu erzielen und somit ein farblich angenehmes Bild für sich selbst und Besucher zu kreieren, sobald sie den Raum betreten. Der Raum, bzw. bestimmte Einrichtungsgegenstände können durch die Verwendung eines neutralen Grautones ideal zur Geltung gebracht werden. Auch hier sollten die sorgfältig eingesetzten Farben, miteinander harmonieren, falls mehr als eine Farbe zum Einsatz kommt.

Zusätzlich kann der Einsatz von grauer Farbe den Raum optisch vergrößern und Tiefe, bzw. Dimension erschaffen. Graue Möbel können vor dunkleren Wänden zum einen Kontrast schaffen und zum anderen aber eine gewisse Ruhe erhalten, wodurch die Harmonie des Raumes nicht zerstört wird. Somit werden genau die richtigen Aspekte betont und in den Vordergrund gerückt, ohne für visuelle Unruhe zu sorgen.

Ecksofa Maui - Longchair links, 2,5-Sitzer, Microfaser, Dunkelgrau von Styles United

TEILE DIESEN BEITRAG

Weitere Beiträge

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schön, dass dir der Beitrag gefällt!

Deinen Freunden könnte dieser Beitrag auch helfen...